Fernweh.com
Last Minute Pauschal Flüge Hotels Frühbucher

City Guides für die Metropolen weltweit
 

Buenos Aires - Anreise mit dem Pkw/Bus

Über Buenos Aires Stadtüberblick | Die Stadt in Zahlen | Stadtverkehr | Wirtschaftsprofil | Kostenbeispiele
Kontakt Kontaktadressen, Touristen Information
Stadtbesichtigung Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten | Weitere Sehenswürdigkeiten | Stadtbesichtigung | Stadtrundfahrten | Ausflüge
Unterwegs in der Stadt Veranstaltungen | Restaurants | Nachtleben | Einkaufen | Kultur | Sport
Anreise Flugzeug | Flughafen Infos | Bahn | Strasse

Anreise mit dem Pkw/Bus

Pannenhilfe

ACA (Tel: (011) 48 03 33 33 oder 0800 777 28 94 (nur von Argentinien aus)).

Anfahrt

Von Buenos Aires führt die Route 3 in Richtung Südwesten nach Bahia Blanca und dann entlang der Küste von Argentinien bis nach Rio Gallegos. Die Straße führt dann nach Ushuaia in Tierra del Fuego via Chile und einer Fahrt mit der Fähre über die Magellan-Straße. Die Route 7 führt in den Westen nach Mendoza und dann weiter bis nach Santiago in Chile. Die Route 9 geht nach Nordwesten nach Rosario und Córdoba und stellt eine Verbindung zu Straßen dar, die in Richtung Norden nach Salta oder Puerto Iguazú führen. Alle Straßen, die nach Buenos Aires führen, sind mit der A001 oder Avenida General Paz verbunden, eine Autopista als Halbringstraße, die als die Ringstraße der Stadt dient. Mehrere Hauptstraßen führen direkt in das Stadtzentrum, wie die Autopistas Leopoldo Lugones and 25 Mayo. Beide sind mit der Avenida 9 de Julio im Stadtzentrum verbunden.

Aktueller Hinweis

Die Hauptverkehrswege sind in gutem Zustand und verlaufen über sehr große Distanzen. Abseits der Autobahnen muss mit schlechten Verkehrsbedingungen gerechnet werden.
An den Straßen befinden sich Kontrollstellen, deren Aufgabe es ist, zu verhindern, dass Fleisch, Gemüse und andere Nahrungsmittel nach Mendoza, San Juan, Patagonia, Catamarca, Jujuy, Salta und Tucumán verbracht werden.
Die Autopistas (Autobahnen) sind mit einem "A" und die Rutas (Landstraßen) mit einem "R" gekennzeichnet. Auf allen Hauptstraßen muss eine Mautgebühr bezahlt werden. Geschwindigkeitsbegrenzungen
Autobahn: 130 km/h.
Straßen mit nur einer Fahrbahn: 80 km/h.
Innerorts: 40 bis 60 km/h. Verkehrsregeln:
Rechtsverkehr.
Anschnallpflicht.
Promillegrenze: 0,5 ‰.
Mindestalter für Autofahrer: 18 Jahre.
Verkehrsschilder sind den europäischen und US-amerikanischen Schildern ähnlich.
Autofahrer in Argentinien können ungeduldig sein und wenig Respekt gegenüber Verkehrsregeln wie der Anschnallpflicht zeigen.

Reisebusverbindungen

Busse sind auf Langstrecken zuverlässiger als Züge. Für längere Strecken empfiehlt sich eine Platzreservierung. Viele Busgesellschaften bieten ihre Dienste ab dem Retiro Terminal de Omnibus (Tel: (011) 43 10 07 07. Internet: www.tebasa.com.ar ) in der Avenida Antártida Argentina neben dem Bahnhof an. Der Busbahnhof verfügt über eine Tourist-Information, Cafés, eine Gepäckaufbewahrung, Geldautomaten, Geschäfte und Internetanschluss. Komfortable Schnellbusse mit Klimaanlage und Videorekorder verkehren zwischen Buenos Aires und anderen wichtigen Großstädten. Internationale Busverbindungen führen von Buenos Aires nach Bolivien, Brasilien, Chile, Paraguay und Uruguay.



Realisierung: Markus Gerber IT Consulting | Impressum und Kontakt | Haftungsausschluss | Abenteuer Sambia | Abenteuer Uganda